Engpässe im Fahrradhandel : Prignitzer Fahrradhändler fühlen sich an DDR erinnert

von 01. Juli 2021, 12:03 Uhr

svz+ Logo
Solange man ein Fahrrad hat und alles rollt, ist man gut dran. Schwierig wird es derzeit hingegen bei Reparaturen und Neuanschaffungen.
Solange man ein Fahrrad hat und alles rollt, ist man gut dran. Schwierig wird es derzeit hingegen bei Reparaturen und Neuanschaffungen.

Die Nachfrage nach E-Bikes ist noch immer hoch. Gleichzeitig machen Lieferengpässe bei Fahrrädern und Ersatzteilen Prignitzer Händlern zu schaffen. Lange Wartezeiten und Preiserhöhungen sind die Folge.

Wittenberge/Lenzen | Wir befinden uns mitten in der Fahrradsaison. Der Elberadweg ist auch in diesem Jahr, in dem Auslandsreisen durch die Eindämmungsmaßnahmen noch immer erschwert sind, beliebtes Ziel für Fahrradtouristen. Doch wer sein Rad vor Beginn der Reise einem Reparaturcheck unterziehen wollte, wird es gemerkt haben: Die Termine in den Werkstätten sind rar. Noch s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite