Protest einer Rechten Partei : Hass und Gewalt verstecken sich hinter der Corona-Demo

von 06. Januar 2022, 17:06 Uhr

svz+ Logo
Die Grünen-Abgeordnete Bärbel Treutler setzt ihre eigene Botschaft den rechtsextremen Veranstaltern entgegen und erinnert an die 183 Corona-Toten in der Prignitz.
Die Grünen-Abgeordnete Bärbel Treutler setzt ihre eigene Botschaft den rechtsextremen Veranstaltern entgegen und erinnert an die 183 Corona-Toten in der Prignitz.

Der Corona-Protest der rechtsextremem Partei "Der III. Weg" in Wittenberge bleibt nicht unbeantwortet. Protest gegen Corona-Maßnahmen sei legitim, aber nicht unter dem Deckmantel von Rechtsextremisten, so die Botschaft.

Wittenberge | Es war die zweite Demo der rechtsextremen Partei "Der III. Weg" in Wittenberge am Mittwoch und sie soll nicht unbeantwortet bleiben. Hinter dem vermeintlichen Corona-Protest verstecken sich demokratiefeindliche Äußerungen und Forderungen nach einem Systemwechsel. Versammlungsleiter ist der Prignitzer Mario Schulz, der seit gut zwei Jahrzehnten in der ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite