Bundestagswahl : Prignitz verliert Abgeordnete im Bundestag

von 27. September 2021, 15:39 Uhr

svz+ Logo
Vor acht Jahren schaffte der CDU-Abgeordnete Sebastian Steineke den Sprung in den Bundestag, jetzt hat er seinen Sitz verloren.
Vor acht Jahren schaffte der CDU-Abgeordnete Sebastian Steineke den Sprung in den Bundestag, jetzt hat er seinen Sitz verloren.

Die Prignitz ist ein Verlierer der Bundestagswahl. Nur die SPD-Kandidatin Wiebke Papenbrock wird die Region im Bundestag vertreten. Alle anderen Kandidaten scheiterten. Auch Sebastian Steineke (CDU).

Prignitz | Persönlich sei er enttäuscht und traurig. Sebastian Steineke hat die Wahl verloren. Nach acht Jahren fliegt der CDU-Abgeordnete aus dem Bundestag. Weder kann er sein Direktmandat in der Prignitz verteidigen, noch reicht das CDU-Ergebnis für seinen fünften Listenplatz. Nur die ersten vier Kandidaten aus Brandenburg kommen in den Bundestag. „Das ist bit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite