Planer arbeiten an Gestaltung : Der Wittenberger Bahnhof rückt an die Stadt heran

von 14. Oktober 2021, 14:58 Uhr

svz+ Logo
Parkplätze, Grünanlagen, neue Wege - die Stadtplaner Stephan Buddatsch (l.) und Uwe Eichhorn suchen fieberhaft nach Lösungen.
Parkplätze, Grünanlagen, neue Wege - die Stadtplaner Stephan Buddatsch (l.) und Uwe Eichhorn suchen fieberhaft nach Lösungen.

Der Bahnhof Wittenberge und sein Umfeld sollen an die Stadt heranrücken. Planer aus verschiedenen Büros tüfteln an Ideen, wie das gelingen kann.

Wittenberge | Papier raschelt, farbige Faserstifte huschen über weiße Flächen. Wie eine bunte, fleckige Tischdecke überziehen Karten und Zeichnungen den gut sechs Meter langen Tisch im Rathaus Wittenberge. Uwe Eichhorn legt ein Lineal und Winkelmesser an, murmelt Zahlen vor sich her. Drei Planungsbüros entwerfen Ideen für die Gestaltung des Bahnhofsumfeldes in Witt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite