Pilotprojekt im Kampf gegen Corona : Berge will dezentrale Impfstelle errichten

von 19. Februar 2021, 10:41 Uhr

svz+ Logo
Marlis Lenz in ihrer neu ausgebauten Scheune auf dem Areal ihrer Tagespflege in Berge. Derzeit ist dort die Teststation für die Tagespflege, aber es könnte hier auch eine dezentrale Impfstelle eingerichtet werden, so ihre konkrete Idee.
Marlis Lenz in ihrer neu ausgebauten Scheune auf dem Areal ihrer Tagespflege in Berge. Derzeit ist dort die Teststation für die Tagespflege, aber es könnte hier auch eine dezentrale Impfstelle eingerichtet werden, so ihre konkrete Idee.

In Berge will man eine dezentrale Impfstelle als Pilotprojekt einrichten. Es muss nur die Erlaubnis vom Land kommen.

Berge | Die Scheune auf dem Areal der Tagespflege Lenz in Berge ist seit dem vergangenen Jahr ausgebaut. Doch sie kann nicht für geselliges Zusammensein genutzt werden und wurde kurzerhand zur Teststation umfunktioniert. Derzeit stehen dort Stühle in weiten Abständen zueinander, auf den Tischen liegen Listen, stehen Desinfektionsmittel- und tücher und Kugelsc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite