Neue Partner gesucht : Perleberger Laden „Kunst trifft Konserve“ mit ungewisser Zukunft

von 18. Oktober 2021, 15:12 Uhr

svz+ Logo
Anke Oppermann zeigt die Produkte aus ihrem Hofladen, die bei 'Kunst trifft Konserve' in der Perleberger Bäckerstraße verkauft werden.
Anke Oppermann zeigt die Produkte aus ihrem Hofladen, die bei "Kunst trifft Konserve" in der Perleberger Bäckerstraße verkauft werden.

In der Perleberger Bäckerstraße gibt es Produkte aus der Prignitz – von Säften über Brotaufstriche bis selbstgebastelten Grußkarten. Doch derzeit ist unklar, ob es zum Jahreswechsel weitergeht.

Perleberg | Der kleine Laden in der Perleberger Bäckerstraße versteckt sich etwas zwischen den großen Schaufenstern der Eisdiele und des Modegeschäfts gegenüber. Wer ihn aber findet, stößt auf zahlreiche regionale Prignitzer Kostbarkeiten: Säfte aus der Elbland Mosterei, Honig, dazu Töpferarbeiten von Anja Wosny. „Kunst trifft Konserve“ heißt das Ladenkonzept, be...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite