Museumsverband in Wittenberge : Museen spielen für Stadtentwicklung eine noch größere Rolle

von 21. August 2021, 11:39 Uhr

svz+ Logo
Silke Siebrecht-Grabig, Vorstandssprecherin des Museumsverbandes Brandenburg, Uwe Neumann, Leiter des Wittenberger Kultur- und Tourismusbetriebes, sowie Geschäftsführerin Susanne Köstering des Museumsverbandes standen für eine Pressekonferenz bereit.
Silke Siebrecht-Grabig, Vorstandssprecherin des Museumsverbandes Brandenburg, Uwe Neumann, Leiter des Wittenberger Kultur- und Tourismusbetriebes, sowie Geschäftsführerin Susanne Köstering des Museumsverbandes standen für eine Pressekonferenz bereit.

Der Museumsverband Brandenburg tagte in Wittenberge. Während der Corona-Krise und der damit verbundenen Schließung mussten Museen neue Wege gehen. Was bleibt an Nachhaltigkeit für die Zukunft?

Wittenberge | Eine schwierige Zeit durch die Corona-Krise und der damit verbundenen Schließung liegt hinter den Museen. Keine Besucher - keine Einnahmen. Doch das hat sich mittlerweile nach der Öffnung wieder geändert. „Es ist aus meiner Sicht erfreulich, dass es ein klares Signal gibt, dass die Besucherzahlen hoch gehen“, sagt Susanne Köstering, Geschäftsführerin ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite