Kuchenbasar beim Fußball : Wittenbergerin spendet 300 Euro für Flutopfer

von 18. August 2021, 14:30 Uhr

svz+ Logo
Marina van Lier (l.) und Cornelia Steller präsentieren zwei der 13 Kuchen von ihrem Basar.
Marina van Lier (l.) und Cornelia Steller präsentieren zwei der 13 Kuchen von ihrem Basar.

Als private Initiative organisierte die Wittenbergerin Marina van Lier einen Kuchenbasar für die Flutopfer. Der fand während eines Spieles der Veritas-Fußballer statt und brachte am Ende einen Erlös von 300 Euro.

Wittenberge | Marina van Lier ließen die Bilder von der Flutkatastrophe im Westen und Südwesten Deutschlands nicht unberührt. Immer wieder kehrten sie vor ihren Augen zurück. „Das ist mir persönlich nahe gegangen. Mich hat das Schicksal der Leute dort bewegt", sagt die vor einigen Jahren nach Wittenberge gezogene Frau. Sie wollte unbedingt helfen. Dachte nach und e...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite