Ministerium fordert Fläschchen zurück : Krankenhaus Perleberg muss Corona-Impfstoff wieder abgeben

von 27. Januar 2021, 12:48 Uhr

svz+ Logo
Dieses Fläschchen wird von Perleberg nach Oranienburg gebracht.
Dieses Fläschchen wird von Perleberg nach Oranienburg gebracht.

Auf Anweisung des Gesundheitsministeriums darf das Krankenhaus Perleberg eine Impfflasche nicht öffnen.

Perleberg | Trauer, Wut, Unverständnis. Diese Entscheidung können weder Krankenschwestern noch Geschäftsführer Karsten Krüger nachvollziehen. Eine Impffllasche mit sechs Impfdosen darf am Kreiskrankenhaus Perleberg nicht geöffnet werden. Ein Kurier hat sie abgeholt, bringt sie in diesen Minuten ins Impfzentrum nach Oranienburg, bestätigt Krüger gegenüber unserer Z...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite