Klimawette für Wittenberge : Bürger sollen durch anderes Verhalten je eine Tonne CO2 einsparen

von 22. September 2021, 17:33 Uhr

svz+ Logo
Peggy Heyneck vom Sachbereich Umwelt der Stadtverwaltung nimmt den Vorschlag für die Klimawette von Michael Bilharz entgegen.
Peggy Heyneck vom Sachbereich Umwelt der Stadtverwaltung nimmt den Vorschlag für die Klimawette von Michael Bilharz entgegen.

Die Initiative Klimawette sucht engagierte Bürger. Änderungen im Leben sollen eine Tonne CO2 pro Jahr vermeiden. Dafür werden verschiedene Ideen und Ansatzpunkte angeboten.

Wittenberge | Es waren nur wenige Leute zum Festspielhaus gekommen, als Michael Bilharz von der Initiative Klimawette die bundesweite Aktion vorstellte. Eine Millionen Menschen in Deutschland sollen durch Veränderungen in ihrem Leben jeweils eine Tonne CO2 im Jahr vermeiden. Diese Verpflichtung soll der Weltklimakonferenz in Glasgow im November einen Anstoß geben f...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite