Schweinepest an Kreisgrenze : Verdachtsfall nur 300 Meter von der Landesgrenze im Nachbarkreis

von 02. Dezember 2021, 17:35 Uhr

svz+ Logo
Der Zaunbau gegen die Schweinepest geht weiter
Der Zaunbau gegen die Schweinepest geht weiter

Nach einem neuen Verdachtsfall der Schweinepest direkt jenseits der Landesgrenze wird die neue abgezäunte Kernzone bis in die Prignitz ausgedehnt. Ab Freitag werden weitere zehn Kilometer Elektrozaun gezogen.

Perleberg | Im Landkreis Ludwigslust-Parchim gibt es einen weiteren Verdachtsfall auf Afrikanische Schweinepest (ASP). „Das Tier wurde bei einem Wildunfall nahe Redlin überfahren und vom Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei untersucht. Wahrscheinlich ist es ein Überläufer aus Brandenburg“, sagte Mecklenburgs Landwirtschaftsminister D...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite