Landpfarrhaus-Museum Blüthen : Wo einst die Kohlen lagerten

von 09. Dezember 2020, 22:00 Uhr

svz+ Logo
Hans-Ulrich Wolf im Kellergewölbe des Landpfarrhaus-Museums in Blüthen, für das er verantwortlich zeichnet.
Hans-Ulrich Wolf im Kellergewölbe des Landpfarrhaus-Museums in Blüthen, für das er verantwortlich zeichnet.

Wir öffnen Türen: Das Kellergewölbe des Landpfarrhaus-Museums, erbaut 1863, soll das einzige in Blüthen sein.

Blüthen | Hans-Ulrich Wolf nimmt einen Besen, entfernt an der Decke erst einmal die Spinnweben. Dann steigen wir die kleine gewundene Steintreppe zum Keller des Landpfarrhaus-Museums in Blüthen hinab. Wir stehen im Kellergewölbe, in dem durch kleine Fenster ein bisschen Tageslicht hereinkommt. Doch Wolf hat auch eine große Taschenlampe dabei. Die Deckenhöhe mis...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite