Katretter in der Prignitz : Wenn Atem und Herz stocken

von 02. August 2021, 14:10 Uhr

svz+ Logo
Die Katretter unterstützen die Arbeit der Rettungskräfte
Die Katretter unterstützen die Arbeit der Rettungskräfte

Freiwillige, sogenannte Katretter, eilen Menschen bei Bewusstlosigkeit und Herzstillstand zu Hilfe, überbrücken mit Erster Hilfe die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Bisher gibt es 71 Katretter im Landkreis.

Perleberg | Wenn Menschen das Bewusstsein verlieren oder einen Herzinfarkt erleiden, erscheinen die Minuten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wie Stunden. Und auch aus medizinischer Sicht zählt jede Sekunde. In vielen Notsituationen oder Krisenlagen können Freiwillige, sogenannte Katretter, mit ihren unterschiedlichen Kenntnissen und Fähigkeiten mithelfen. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite