Denkmäler statt Industriefett : Jan Hamann zog mit Restaurierungswerkstatt nach Wittenberge um

von 28. September 2021, 14:01 Uhr

svz+ Logo
Die Bronzeplastik des Reihers ist für den Silikonabguss in einer Stützform fixiert.
Die Bronzeplastik des Reihers ist für den Silikonabguss in einer Stützform fixiert.

Aus dem lauten Berlin in das ruhigere Wittenberge. Jan Hamann ist diesen Weg gegangen und hat seine Restaurierungswerkstatt mitgebracht. Sie ist in einer alten Fabrik für Industriefette untergekommen.

Wittenberge | Die Industriefett-Fabrik R. Krause in Wittenberge schien ihre besten Tage hinter sich zu haben. Produziert wird schon lange nicht mehr, die denkmalgeschützte Anlage verfiel. Neues Leben haucht ihr jetzt ein Ehepaar ein, das etwas von Denkmälern versteht, Restaurator Jan Hamann und seine Frau Friederike. Die Restaurierung am Oberbaum GmbH hat ihre Werk...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite