Schule im Wechselunterricht : Kerstin Schulz wartet auf die Corona-Schnelltests

von 25. März 2021, 14:54 Uhr

svz+ Logo
Markierungen helfen den Schülern, Abstände einzuhalten.
Markierungen helfen den Schülern, Abstände einzuhalten.

Der Wechselunterricht ist insbesondere für Grundschulen sinnvoll, sagt Kerstin Schulz, Leiterin der Jahnschule.

Wittenberge | Grundschüler gehören in die Schule. Das ist die klare Botschaft von Kerstin Schulz. Die Leiterin der Jahngrundschule in Wittenberge spricht sich für die Fortsetzung des Wechselunterrichts in der Corona-Pandemie aus. Dass Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst die Pflicht zum Präsenzunterricht vergangenen Sonntagabend ausgesetzt hat, kann Schulz ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite