Dem Land geht das Geld aus : Hilfsprojekte sind in Gefahr

von 25. Juli 2021, 17:27 Uhr

svz+ Logo
Ab Januar könnte es weniger Geld für Integrationsprojekte für Asylsuchende geben.
Ab Januar könnte es weniger Geld für Integrationsprojekte für Asylsuchende geben.

300 Euro pro Asylbewerber erhalten Kommunen zur Finanzierung von Maßnahmen zur Integration. Ab Januar droht ein Finanzloch.

Potsdam/ Prignitz | Für den Landkreis Prignitz sind 2021 374.000 Euro vorgesehen. Und für die Uckermark stehen 452.000 Euro zur Verfügung. Die Rede ist vom so genannten Integrationsbudget, das seit 2021 die an die Kreise und kreisfreien Städte gezahlte Integrationspauschale des Landes abgelöst hat. 300 Euro pro Asylbewerber Bis zu 300 Euro pro Jahr für Integrations...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite