Wolfsangriff : Hobby-Züchter gibt nach erneutem Angriff auf

23-91503232_23-96467220_1522165864.JPG von 15. Oktober 2018, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Dieses Weidetier überlebte den Angriff nicht.
Dieses Weidetier überlebte den Angriff nicht.

Christian Reschke findet erneut tote Tiere auf seiner Koppel in Bad Wilsnack. Er vermutet den Wolf

Betroffen und verzweifelt steht Hobby-Schafszüchter Christian Reschke auf seiner Koppel in Bad Wilsnack. Schon wieder wurden Tiere getötet. „Zuerst habe ich heute Vormittag ein totes Schaf, dann eine tote Ziege entdeckt“, erzählt er. Ein weiteres Schaf war zunächst verschwunden. Kein Schutz gegen den Wolf Die Überreste fand Reschke dann nachmittags im ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite