HSV Handball in Wittenberge : Im Ninja-Parcours für die Bundesliga stählen

von 19. August 2021, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Vorfreude auf den Ninja Parcours: Ihren Spaß hatten die HSV Handballer um Trainer Torsten Jansen, Torhüter Johannes Bitter (v.re.) oder Thore Feit (2.vl.), hier mit dem ehemaligen Teambetreuer Mirko Großer (M.),  in der Erlebniswelt Funtasy World Wittenberge.
Vorfreude auf den Ninja Parcours: Ihren Spaß hatten die HSV Handballer um Trainer Torsten Jansen, Torhüter Johannes Bitter (v.re.) oder Thore Feit (2.vl.), hier mit dem ehemaligen Teambetreuer Mirko Großer (M.), in der Erlebniswelt Funtasy World Wittenberge.

Bundesligist HSV Handball absolviert derzeit ein Trainingslager in Wittenberge. Als Teamevent galt der heutige Besuch in der Funtasy World. Dort versuchten sich einige Akteure und auch der Trainer am Ninja-Parcours.

Wittenberge | Der HSV Handball, der jetzt wieder den Sprung in die Bundesliga schaffte, bereitet sich derzeit auf die neue Saison vor. Das Team absolviert ein Trainingslager in Wittenberge. An vier Tagen beziehen Spieler und Trainerstab auf der Alten Ölmühle ihr Quartier und nutzen die vielfältigen Trainingsmöglichkeiten in der Elbestadt. Besuch in der Funtasy W...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite