HSV Handball in Wittenberge : Liebeserklärung an Trainingsbedingungen

von 20. August 2021, 13:40 Uhr

svz+ Logo
HSV-Trainer Torsten Jansen (l.) und der nach Hamburg zurückgekehrte Johannes Bitter beim Besuch in der Funtasy World in Wittenberge. Das Team des Bundesliga-Aufsteigers bereitete sich vier Tage in der Elbestadt auf die neue Saison vor.
HSV-Trainer Torsten Jansen (l.) und der nach Hamburg zurückgekehrte Johannes Bitter beim Besuch in der Funtasy World in Wittenberge. Das Team des Bundesliga-Aufsteigers bereitete sich vier Tage in der Elbestadt auf die neue Saison vor.

Das Team des HSV Handball hat zum vierten Mal ein Trainingslager in Wittenberge absolviert.

Wittenberge | Die Handballer des HSV haben zum vierten Mal nach 2015 (zweimal) und im Frühjahr 2020 ein Trainingslager in Wittenberge absolviert. Vier Tage lang bezog der Aufsteiger in die 1. Bundesliga auf der Alten Ölmühle sein Quartier und nutzte die vielfältigen Trainingsmöglichkeiten in der Elbestadt. In der Prignitz wollen sich die Hamburger den Feinschliff f...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite