Großeinkauf in Weisen : Bürgermeister David Leu und die 68 Pfund Kaffee

von 11. Februar 2021, 16:42 Uhr

svz+ Logo
Diese teuren Kaffee- und Teesorten (Illustration) wurden in Weisen zwar nicht gekauft, aber dafür geht es dort um wesentliche größere Mengen.
Diese teuren Kaffee- und Teesorten (Illustration) wurden in Weisen zwar nicht gekauft, aber dafür geht es dort um wesentliche größere Mengen.

Bürgermeister David Leu sorgte mal wieder für reichlich Debatten in der Weisener Gemeindevertretung.

Weisen | Als im vergangenen Frühjahr die Corona-Pandemie begann, lautete das „elfte Gebot“: „Du sollst nicht hamstern“. Für den Weisener Bürgermeister David Leu galt dieser dringende Appell offenbar nicht. Am 13. März vergangenen Jahres hat die Gemeinde Weisen in seinem Auftrag in einem Wittenberger Lebensmittelmarkt groß eingekauft: 68 Pakete „Jacobs Meisterr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite