Wittenberger Stadtmuseum in Corona : Neue Projekte in der „Alten Burg“

von 10. Februar 2021, 16:04 Uhr

svz+ Logo
Birka Stövesandt sortiert noch den Inhalt der Schatzkiste.
Birka Stövesandt sortiert noch den Inhalt der Schatzkiste.

Das Wittenberger Museum nutzt die Schließzeit, um Mitarbeiter von Hotels und Gaststätten touristisch zu schulen.

Wittenberge | Warum brennt bei euch schon um 7 Uhr das Licht, wenn ihr aktuell gar nicht aufhabt? Über die ihr wiederholt gestellte Frage schmunzelt Birka Stövesandt, die Leiterin des Wittenberger Stadtmuseums "Alte Burg" inzwischen. "Nur 30 Prozent unserer Arbeit und Zeit dient der Öffnung des Museums für Besucher. Wir haben derzeit auch bei geschlossenen Türen vi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite