Großprojekt in Karstädt : Solarpark-Investoren müssen warten

von 26. Februar 2021, 12:30 Uhr

svz+ Logo
Wie viele solcher riesiger Photovoltaikanlagen verträgt die Gemeinde Karstädt auf ihrem Gebiet eigentlich? Ein Flächenplan soll erst einmal darüber Aufschluss geben.
Wie viele solcher riesiger Photovoltaikanlagen verträgt die Gemeinde Karstädt auf ihrem Gebiet eigentlich? Ein Flächenplan soll erst einmal darüber Aufschluss geben.

Die Aufstellung eines Kriterienkatalogs für die Errichtung von Solarparks geht in Karstädt die nächste Runde.

Karstädt | An der B5 bei Karstädt oder Postlin, an der A14 bei Reckenzin stehen sie: die Solarmodule der bis zu gut zwölf Hektar großen Photovoltaikanlagen. Weitere Anfragen von Investoren liegen der Gemeinde Karstädt für Bereiche in Karstädt und Stavenow in der Größenordnung zwischen 50 und 60 Hektar vor. So auch für etwa 70 Hektar hinter Kribbe oder auch für r...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite