Rühstädt zählt seine Störche : Die Altstörche sind spät in Rühstädt eingetroffen

von 28. Juni 2021, 14:55 Uhr

svz+ Logo
Über den Dächern von Rühstädt. Falk Schulz besieht sich die Horste der Weißstörche.
Über den Dächern von Rühstädt. Falk Schulz besieht sich die Horste der Weißstörche.

Bei der Beringung verschafft sich Storchenbetreuer Falk Schulz einen Überblick über den Bestand.

Rühstädt | An diesem Tag ist der Wurm drin. Falk Schulz benötigt pro Jahr 200 Ringe zur Kennzeichnung der Weißstörche in der Prignitz. Die sollten eigentlich aus Finnland geliefert werden, sind aber auf dem Postweg in Litauen abhanden gekommen. 17 Ringe hat Schulz noch aus dem Vorjahr übrig. Nicht die besten Voraussetzungen. Aufhalten wird es den Weißstorchbeauf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite