Deichausbau in Wittenberge : Anwohner reicht Klage gegen Hochwasserprojekt ein

23-11368044_23-66107913_1416392308.JPG von 15. August 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Dramatik in der Wittenberger Elbstraße in Höhe des Kranhauses am 8. Juni 2013: Die Elbe droht über die Spritzschutzwände hinweg die Altstadt zu fluten. Für sichereren Hochwasserschutz soll jetzt der Deich per spundwand erhöht werden.
Dramatik in der Wittenberger Elbstraße in Höhe des Kranhauses am 8. Juni 2013: Die Elbe droht über die Spritzschutzwände hinweg die Altstadt zu fluten. Für sichereren Hochwasserschutz soll jetzt der Deich per spundwand erhöht werden.

Ein Bewohner aus der Wittenberger Elbstraße wendet sich damit an das Verwaltungsgericht Potsdam und will eine Eilentscheidung erwirken.

Deichausbau auf gut 500 Metern, um bei Flut die Wittenberger Altstadt sicherer zu schützen, die bei der Flut 2013 evakuiert werden musste. Im Oktober will das Landesumweltamt mit dem Millionenprojekt loslegen. Hinter dem Termin steht aber noch ein dickes Fragezeichen. Denn „gegenüber dem Planfeststellungsbeschluss für das Vorhaben ,Hochwasserschutz Wi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite