Bundestagsmitglied aus Prignitz : Das sagt Linken-Politikerin Tackmann zur Ausgangssperre

von 16. April 2021, 11:48 Uhr

svz+ Logo
Ausgangssperren wie in Schwerin dürfen aus Sicht von Kirsten Tackmann nur die wirklich letzte Option sein.
Ausgangssperren wie in Schwerin dürfen aus Sicht von Kirsten Tackmann nur die wirklich letzte Option sein.

Am Freitag diskutiert der Bundestag das geplante Infektionsschutzgesetz. Kirsten Tackmann hat dazu eine klare Meinung.

Prignitz | Mit der geplanten Änderung des Infektionsschutzgesetzes würde der Bundestag einen der tiefsten Eingriffe in das deutsche Recht der jüngsten Zeit abnicken. Bundesländer verlieren an Einfluss. In der Pandemie würden zwar die gleichen Einschränkungen bundesweit gelten, aber zugleich würden regionale Besonderheiten ignoriert. Die geplante Ausgangssperre g...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite