Prignitz : Der Impfstoff fehlt

von 23. April 2021, 13:49 Uhr

svz+ Logo
Christian Berndt und Sandra Fäthtke bereiten die nächsten Impfungen vor.
Christian Berndt und Sandra Fäthtke bereiten die nächsten Impfungen vor.

Seit zwei Wochen dürfen Hausärzte gegen Corona impfen. Ginge es nach ihnen, sollten die Impfzentren schließen.

Prignitz | Christian Berndt streckt uns zwei Finger entgegen. Zwei Finger für zwei Impfflaschen, die er in dieser Woche bekommen hat. Das macht 16 Impfungen. Zehn Dosen sind in dem Astrazenaca-Fläschchen, sechs in dem vom Biontech. „50 Dosen habe ich bestellt. Das ist das Ergebnis", sagt der Hausarzt und versteckt seine Enttäuschung darüber nicht. Tägliche Im...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite