Adventstürchen Prignitz : Buddeln, Bauen und Recyceln: Das Kieswerk bei Perleberg

von 30. November 2021, 16:07 Uhr

svz+ Logo
Geschäftsführer Steffen Schmelzer im Kieswerk. Der Boden erzählt Geschichten von der geologischen Entstehung unserer Region. Die rötliche Färbung geht auf einen hohen Eisenanteil zurück.
Geschäftsführer Steffen Schmelzer im Kieswerk. Der Boden erzählt Geschichten von der geologischen Entstehung unserer Region. Die rötliche Färbung geht auf einen hohen Eisenanteil zurück.

Wer das Firmengelände der PS Kieswerke nördlich von Perleberg betritt, hat in der Regel nicht die Gelegenheit, einen Blick auf das 55 Hektar große Gelände zu erhaschen. "Der Prignitzer" führt über das Gelände.

Perleberg | Im Büro der PS Kieswerke nördlich von Perleberg hängt ein Foto. Darauf zu sehen ist eine beige Sandlandschaft mit einem kleinen See in der Mitte, das Ganze umrandet mit Kiefernwald. Das Luftbild zeigt das Gelände der Kieswerke, wie es sich vor Jahrzehnten einmal darstellte. Der See ist seitdem gewachsen, die Landschaft aus Sand und Kies hat sich steti...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite