Kopf mit Kettensäge abgetrennt : Kettensäge als Tatwaffe bestätigt

von 04. Juni 2021, 12:06 Uhr

svz+ Logo
Am Montag sicherte die Kriminalpolizei die Spuren in Lanz. Der Tatort soll eine Garage gewesen sein.
Am Montag sicherte die Kriminalpolizei die Spuren in Lanz. Der Tatort soll eine Garage gewesen sein.

Am Montag tötete ein Mann aus Lanz erst seine Frau und dann sich. Die ersten Ergebnisse der Obduktion liegen vor. Die Tatwaffe war eine Kettensäge.

Lanz/Neuruppin | Durch eine Obduktion konnten nun die ersten Vermutungen bestätigt werden. Jürgen B. aus Lanz trennte seiner Frau den Kopf mit einer Kettensäge ab und richtete sich mit dieser anschließend selbst. Doch das war nicht das Einzige, was durch die Untersuchung der Leichen festgestellt werden konnte. Notruf gegen 11.30 Uhr abgesetzt Eigentlich ist Lanz...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite