Ausstellung in Perleberg : Wie das Stadtrecht aus der Altmark kam

von 30. Mai 2021, 15:15 Uhr

svz+ Logo
Perlebergs Kulturamtsleiter Frank Riedel, Museumsleiterin Anja Pöpplau und Kurator Torsten Foelsch vor einem der Rollups der Sonderausstellung. Es zeigt die Stadtwerdung Perlebergs im Jahr 1239.
Perlebergs Kulturamtsleiter Frank Riedel, Museumsleiterin Anja Pöpplau und Kurator Torsten Foelsch vor einem der Rollups der Sonderausstellung. Es zeigt die Stadtwerdung Perlebergs im Jahr 1239.

Eine Sonderausstellung im Stadt- und Regionalmuseum Perleberg zeigt die enge Verbundenheit der Prignitz mit der Altmark jenseits der Elbe. Trotz des schönen Wetters hatte die Ausstellung am Sonntag ihre ersten Besucher .

Perleberg | Kurator Torsten Foelsch war eher skeptisch. „Bei dem schönen Wetter glaube ich nicht, dass heute hier viel los sein wird“, sagte er kurz vor Öffnung des Museums. Dennoch entschlossen wir uns, kurz nach Perleberg zu fahren. Und hatten Glück. Direkt nach uns betraten die ersten Besucher die Räume. „Wir haben uns heute vorgenommen, hier mal herzufahren. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite