Shell will investieren : Aus Gülle und Mist soll in Karstädt Biomethan produziert werden

von 26. November 2021, 12:44 Uhr

svz+ Logo
Aus Gülle Biomethan produzieren, das könnte bald in Karstädt möglich sein.
Aus Gülle Biomethan produzieren, das könnte bald in Karstädt möglich sein.

Der Investor ist an die Gemeinde herangetreten und will ein zehn Hektar großes Grundstück gegenüber des Klärwerks erwerben. Es soll ein Bebauungsplan aufgestellt werden. Investor stellt sein Vorhaben am 9. Dezember vor.

Karstädt | Der ländliche Raum ist viel von Landwirtschaft geprägt, so natürlich auch die Prignitz. Neben Pflanzenproduktionsbetrieben gibt es reichlich Tierproduktionsbetriebe. Sowohl Schweine als auch Kühe produzieren bekanntlich Gülle und Mist. Und das will sich die Shell Deutschland GmbH zu nutze machen. Sie möchte in Karstädt eine Biomethanproduktionsstätte ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite