Apfelbaumallee nach Krampfer : Die alten Apfelbäume verschwinden

von 05. Januar 2021, 22:00 Uhr

svz+ Logo
Wieder wurde ein Apfelbaum gefällt. Im Vordergrund der zerlegte Baum, im Hintergrund der dazugehörige Baumstumpf.
Wieder wurde ein Apfelbaum gefällt. Im Vordergrund der zerlegte Baum, im Hintergrund der dazugehörige Baumstumpf.

Der Ortsvorsteher André Wernicke erinnert sich an die zahlreichen Apfelbäume an der Landesstraße 101.

Krampfer | Und schon wieder ist ein alter Apfelbaum gefällt worden. Krampfers Ortsvorsteher ist sauer. "Von der historischen Apfelbaumallee ist kaum noch etwas zu sehen", sagt er. Auch würden nach den Fällungen keine Nachpflanzungen erfolgen, was doch eigentlich vorgeschrieben sei. Gemeint ist die Landesstraße 101, die Krampfer mit Groß Gottschow verbindet. Wern...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite