2013: Oldtimertreffen und Motocross

<strong>Zu den neuesten Hinguckern</strong> im Oldtimermuseum zählt diese Campingplatzidylle. Übrigens, der Campinganhänger war zwei Zentimeter zu hoch für die Hallentür. So musste die Luft erst einmal raus aus dem Rädern.
1 von 1
Zu den neuesten Hinguckern im Oldtimermuseum zählt diese Campingplatzidylle. Übrigens, der Campinganhänger war zwei Zentimeter zu hoch für die Hallentür. So musste die Luft erst einmal raus aus dem Rädern.

svz.de von
17. Januar 2013, 05:57 Uhr

Perleberg | "Für uns war 2012 im wahrsten Sinne des Wortes ein brandheißes Jahr", resümiert Frank Brauer, Vorsitzender des Vereins der Perleberger Oldtimerfreunde. Bei diesen Worten fahren die Gefühle Achterbahn, gesteht er offen. Es war die Nacht vom 7. zum 8. Juli, als er vom Telefonklingeln aus dem Schlaf gerissen wurde. Auf dem Anwesen am Flugplatz stand die Vereinsbaracke in Flammen - "eine Woche vor unserem Oldtimertreffen". Zu retten war nichts mehr, übrig blieb nur noch ein großer Haufen Schutt und Asche. Heute steht fest, es war Brandstiftung.

Für die Vereinsmitglieder stand dennoch sofort außer Zweifel: "Unser Oldtimertreffen findet statt." Es sei schon eine riesige Portion Hoffnung dabei gewesen, gesteht ihr Vorsitzender. Was dann passierte, davon hatten sie alle nicht zu träumen gewagt. Eine Welle der Unterstützung kam auf sie zu. Stadt, Feuerwehr, Sparkasse, PVU und viele, "die ich teilweise nur vom Sehen kannte", so Frank Brauer, "boten ihre Hilfe, Kühlschränke, Zelte und dergleichen an". Denn all das war mit der Baracke in Rauch und Asche aufgegangen. "Wir konnten nicht alles abholen, wollen es aber nicht versäumen, uns auf diesem Wege bei allen noch einmal zu bedanken."

Sonntag noch ein riesiger Schutthaufen, war davon am Mittwochabend nichts mehr zu sehen, "konnten wir mit den regulären Vorbereitungen für das Oldtimertreffen beginnen." In diesem Zusammenhang geht auch ein großes Kompliment an die jüngsten Vereinsmitglieder, an die Freunde des MCE Perleberg. Am 2. März wurde der Moto-Cross und Enduro Park Perleberg e. V. gegründet, der geschlossen auch dem Oldtimerverein beitrat. Und die Jugend packte feste mit zu, als es nach dem Feuer ums Aufräumen ging.

"So aufregend wie die Vorbereitung des 14. Oldtimertreffens, war es noch nie. Erst am Freitag zuvor mussten wir aus dem Stand eine neue Strecke für unsere Ausfahrt festlegen. Der Grund: Der Eichenprozessionsspinner, der rund um Lenzen sich durch die Eichen fraß." Was da so einfach über die Lippen geht, verhieß ein gewaltiges Stück Arbeit. "Auch das haben wir gepackt", fügt Josef Gareis sichtlich stolz an. Er gehört zu den Gründungsmitgliedern der Perleberger Oldtimerfreunde. Dann der Brand - "eben ein brandheißes Jahr".

Auch 2013 geht heiß weiter, versichert Gareis. Immerhin stehe das 15. Oldtimertreffen an und damit auch so einige Neuerungen. "Freitag und vor allem Sonnabend werden im Zeichen der Oldtimerfreunde stehen, der Sonntag gehört fortan dem Motocross", so Vereinsvorsitzender Frank Brauer. Der MCE sei schon feste am Planen, denn es soll ein tolles Event werden, ein Stelldichein von mehreren 100 Fahrern, ist zu erfahren.

Für das eigene Jubiläum ist Josef Gareis bereits fleißig am Organisieren. Denn unter dem neuen Vereins-Sternzelt soll zum Oldtimertreffen eine Ausstellung vom Auto im Wandel der Zeiten berichten. "Die ältesten Modelle dürften aus den Jahren 1902/03 stammen", verrät der Hobbyschrauber. Was ansonsten zum Jubiläum geplant ist, darüber schweigt noch des Dichters Höflichkeit.

Aufs Jahr gesehen wird die Saison wieder mit dem Oldtimertreffen am Pritzwalker Autohaus Streese eröffnet, sind die Oldtimerfreunde bei der Museumsnacht dabei, werden im Motorsportpark am Schwarzen Weg zu Pfingsten die Stockcars ihre Meister ermitteln und wird der MCE voraussichtlich Ostern für eine Premiere sorgen: Cross am Ostersonnabend auf dem Flugplatz anwesen. Was bis dato in den Wäldern rund um Perleberg schwarz über die Bühne ging, bis auf die Veranstaltung der Rosenhagener Jugendlichen, will der junge Verein nun in geordneten Bahnen fahren lassen. Damit wird dann erstmalig zu Ostercross und Osterfeuer auf das Gelände des Motorsportparks eingeladen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen