zur Navigation springen

A14-Baustelle Karstädt : 1,5 Millionen Kubikmeter Erde bewegt

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

von
erstellt am 09.Mai.2015 | 08:45 Uhr

Im Oktober 2013 startete der Neubau der A 14 im Bereich Karstädt. Seitdem fuhren zwischen Groß Warnow und Karstädt von morgens bis abends auf der B 5 Trecker bzw. Lkw Erdmassen hin und her.

Wie die Deges, die für die Planung und den Bau verantwortlich ist, auf „Prignitzer“-Nachfrage mitteilte, wurden in den vergangenen eineinhalb Jahren auf diesem Wege rund 1,5 Millionen Kubikmeter an Erde in diesem Bereich bewegt. Unser Foto zeigt das Kieswerk Pinnow.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen