zur Navigation springen

Malchiner See : Polizei stellt Suche nach Vermisstem ein

vom

Nach einer Woche stellt die Polizei die intensive Suche nach dem vermissten Bootsführer auf dem Malchiner See ein.

svz.de von
erstellt am 08.Mai.2015 | 10:00 Uhr

Nach einer Woche stellt die Polizei die intensive Suche nach dem vermissten Bootsführer auf dem Malchiner See (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) vorerst ein. Alle bisherigen Versuche, den Mann zu finden, seien erfolglos geblieben, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag in Neubrandenburg.

Zuletzt war am Donnerstag mit einem Sonargerät, das Schallwellen aussendet, nach dem 47-Jährigen gesucht worden. Der Mann aus Malchin soll am Nachmittag des 1. Mai ab Seedorf auf den Malchiner See hinausgefahren sein, um einen neu installierten und leistungsstärkeren Motor auszuprobieren.

Ob er dabei allein war, ist nicht ganz klar. Das leere Boot war am 1. Mai abends mit laufendem Motor treibend auf dem acht Kilometer langen Gewässer entdeckt worden. Hinweise auf eine Straftat gebe es bisher nicht, hieß es.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen