zur Navigation springen
Lokales

20. November 2017 | 20:10 Uhr

Politik will neue Schwimmhalle

vom

svz.de von
erstellt am 15.Okt.2010 | 10:41 Uhr

Schwerin | Die Landeshauptstädter werden auch weiterhin in Schwerin in der Halle schwimmen gehen können. Gestern erklärten die Stadtfraktionen von Linke, SPD, CDU und Bündnisgrünen, den Verwaltungsvorschlag zur Schließung der beiden Schwimmhallen abzulehnen. Stattdessen bringen sie eine gemeinsame Beschlussvorlage in die Stadtvertretung ein, um "den Bau einer modernen und bedarfsgerechten Schwimmhalle am Dreescher Markt" auf den Weg zu bringen. "Durch unser gemeinsames und schnelles Handeln ist es uns gelungen, auch zukünftig Hallenschwimmen zu sichern", heißt es in einer Erklärung. "Mit dieser Lösung zeigen wir, dass wir gemeinsam zum Wohle der Schweriner handeln können."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen