Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Goldberg Seniorenrat plant Ausflug

Von nitr | 07.02.2019, 05:00 Uhr

Frühlingsfahrt findet voraussichtlich am 24. April statt

Wohin führt der diesjährige Ausflug die Senioren des Amtes Goldberg und wann wird es soweit sein? Unter anderem, um diese Fragen zu klären, trafen sich gestern Nachmittag die Mitglieder des Seniorenbeirates des Amtes Goldberg-Mildenitz zu seiner ersten öffentlichen Sitzung in diesem Jahr.

Bevor es für die Mitglieder um die Klärung dieser Fragen ging, hatte Christa Titze, die seit 1997 im Beirat sitzt, noch eine unerfreuliche Nachricht zu verkünden. Sie erklärte, dass dies ihre letzte Teilnahme sei, weil sie aus gesundheitlichen Gründen mit sofortiger Wirkung von ihrem Amt zurücktreten werde. Die übrigen Mitglieder nahmen diese Entscheidung mit Bedauern, aber auch mit Verständnis auf und berieten kurz, wer eventuell als Nachfolgerin in Frage kommen könnte.

Nachdem sich die Mitglieder in einem kurzen Rückblick über den Ausflug zum Weihnachtsmarkt auf das Landgestüt Redefin austauschten, ging es im Anschluss um die im Frühling geplante Fahrt. Ausschussvorsitzende Edeltraud Kinzel schlug vor, dass man den Ochideengarten Karge in Dahlenburg besuchen und mit einer Schifffahrt in Bleckede verbinden könne. Außerdem sei das Kloster Zarrentin ein lohnenswertes Ziel. Ein anderes Mitglied hatte die Idee, von Bad Doberan mit der Bäderbahn Molli nach Kühlungsborn zu fahren. Auf den Einwand, dass die Fahrt mit der Bahn wohl relativ teuer sei, kam der Vorschlag, dass man sich ja auch mit dem Bus nach Kühlungsborn bringen lassen könne. Uwe Weber meinte: „Ich schnack’ mal mit Mathias und dann machen wir eine Überraschungsfahrt“. Gemeint war Mathias Maaß aus Plau, der die Winterfahrt durchgeführt hatte. Die endgültige Entscheidung über das diesjährige Ziel wurde daraufhin erst einmal vertagt. Aber auf einen Tag wollte man sich zumindest schon einmal verständigen. Nach Abwägung aller Möglichkeiten, wurde dann der 24. April als geplanter Termin festgehalten.