Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Krimi im Grünen Neun Gärten heimgesucht

Von SVZ | 09.03.2017, 19:00 Uhr

Unbekannte stahlen Stühle, Tische, Räucherofen und ließen Schäden zurück

In Lübz wurden in der Nacht zum Mittwoch mindestens neun Kleingärten von Dieben heimgesucht und die Lauben aufgebrochen. Nach einer ersten Übersicht stahlen die Diebe unter anderem Gartenmöbel, darunter zwei Tische und acht Stühle, und einen Räucherofen. Möglicherweise wurden noch weitere Gegenstände gestohlen. Die betroffenen Garteneigentümer verschaffen sich zunächst einen Überblick über das Ausmaß und reichen der Polizei eine konkrete Schadensaufstellung nach. Zudem hinterließen die Einbrecher Sachschäden.

Die Polizei geht von einem Zusammenhang aller neun Einbrüche aus, die sich in der Kleinartenanlage „Am Waldesrand“ im Bereich der Straße „Neuer Teich“ ereignet haben. Es ist ferner davon auszugehen, dass die Einbrecher das Diebesgut mit einem Fahrzeug abtransportiert haben. Die Polizei sicherte Spuren am Tatort, die nun kriminaltechnisch ausgewertet werden sollen. Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Polizei in Plau (Tel. 038735 / 8370) entgegen. Es wird wegen Diebstahls im besonders schweren Fall ermittelt.