Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Weg frei gemacht Mehr Platz für Investitionen

Von Simone Herbst | 03.05.2015, 22:00 Uhr

B-Planänderung für Entwicklungsgebiet „Quetziner Straße" beschlossen. Damit ist der Weg frei für altersgerechtes Wohnen und Getränkemarkt.

Aktuelle Investitionsabsichten im Plauer Entwicklungsgebiet „Wohngebiet Quetziner Straße“ machten jetzt eine Anpassung und Optimierung der hier bestehenden Baugrenzen notwendig. Aus diesem Grund lag der Stadtvertretung auf ihrer Sondersitzung der Beschluss zur Änderung des Bebauungsplanes vor. Er fand die Zustimmung der Abgeordneten.

Bei den genannten Investitionen handelt es sich zum einen um den geplanten Bau altersgerechten Wohnraums sowie um eine Tagespflegeeinrichtung am Gustav-Bardey-Platz, zum anderen geht es um die Errichtung eines Getränkemarktes neben Aldi. Der Getränkemarkt befindet sich zurzeit vis-à-vis im Netto. Wie Bürgermeister Norbert Reier informierte, läuft der Nutzungsvertrag 2016 aus., weshalb sich der Anbieter, der am Standort Plau am See weiterhin präsent sein möchte, neu orientieren muss. Netto wiederum hat die Absicht, die freiwerdende Fläche künftig selbst zu nutzen. Ziel des Discounters ist es in erster Linie, sein Warensortiment zu erweitern. Andererseits soll das Mehr an Verkaufsfläche später für mehr Kundenservice genutzt werden.

5000 Euro wird die Änderung des B-Planes „Wohngebiet Quetziner Straße" im vereinfachten Verfahren kosten. Die Angeordneten stimmten zu, diese Summe im Haushalt 2015 einzustellen.