Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Förderung Geldregen zum Jahresende

Von PAnknin | 27.12.2016, 21:00 Uhr

Das Land MV unterstützt den Landkreis Ludwigslust-Parchim bei der Kindertagesbetreuung mit 1,35 Millionen Euro

Frohe Botschaft für den Landkreis noch zum Jahresende: Das Land unterstützt den Kreis Ludwigslust-Parchim mit zusätzlichen 1,35 Millionen Euro für die Verbesserung der Kindestagesbetreuung. „Damit kann der Ausbau der frühkindlichen Förderung im Landkreis fortgesetzt werden“, sagt Sozialministerin Stefanie Drese. Zwischen dem Landkreis und dem Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung wurde ein entsprechender Vertrag geschlossen.

Doch nicht nur der Landkreis kann sich freuen, auch die Kommunen profitieren von der Finanzspritze. „Wofür die Mittel konkret eingesetzt werden, liegt in der Hand der Kommune. 677  800,20  Euro von dem Betrag werden vom Kreis direkt an die Gemeinden weitergeleitet“, erklärt die Sozialministerin weiter. Auch Wolfgang Schmülling, der stellvertretende Landrat, freute sich über die Zuwendung. „Kindertagesbetreuung hat für uns einen hohen Stellenwert. Mit den Planungen zum Einsatz des zusätzlichen Geldes werden wir schnellstmöglich beginnen“, verdeutlicht Wolfgang Schmülling.

Insgesamt erhalten die Landkreise und kreisfreien Städte in Mecklenburg-Vorpommern in diesem Jahr 10,356 Millionen Euro aus dem nicht verbrauchten Betreuungsgeld. Im Jahr 2018 stehen dann 11,64 Millionen Euro zur Verfügung.