zur Navigation springen

3. Fußball-Liga : Pinatar-Arena jetzt auch optisch in Rostocker Hand

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

In einer Nachtschicht werden die Banden des Stadions mit Werbung von Hansa-Sponsoren versehen

svz.de von
erstellt am 15.Jan.2014 | 20:16 Uhr

Rechtzeitig zum gestrigen Testspiel des FC Hansa gegen Mar Menor CF war das Werk vollendet: Lorenz Kubitz, Leiter der Abteilung Media des FCH, sein Mitarbeiter Sebastian Engel und 25 freiwillige Fan-Helfer hatten in einer halben Nachtschicht die Banden der Pinatar-Arena mit aus Rostock mitgebrachter Werbung versehen. Allerdings wird noch ein zweiter Arbeitseinsatz nötig sein: Am Sonnabend nach der Partie gegen den chinesischen Erstligisten Shanghai Shenhua müssen alle Aufkleber wieder ab.

Bei einem Ortstermin etwa anderthalb Monate vor dem Trainingscamp in San Pedro del Pinatar hatte natürlich auch ein Besuch des Stadions auf dem Programm gestanden. Als die Frage aus der Rostocker Delegation, ob sie auch die dort befindlichen Reklame-Aufsteller während des Aufenthalts der Fußballer von der Ostsee nutzen dürften, bejaht wurde, war eine Aufsehen erregende Kampagne geboren: Jeder, der das wollte, vom Sponsor bis zur Einzelperson, konnte fortan über die Homepage des FC Hansa für 100 Euro eine der etwa 2,50 Meter breiten und 60 Zentimeter hohen Werbebanden mieten, bei mehreren gab es Rabatt. In wenigen Wochen beteiligten sich sage und schreibe 125 Personen beziehungsweise Fanclubs an der Aktion, womit der Verein den einen oder anderen „Tausender“ einnahm. Allein Rapper Marteria erwarb zehn Plastik-Banner, um so sein Ende des Monats erscheinendes neues Album zu promoten. Auch private Botschaften sind nun in der Pinatar-Arena zu lesen: „Tina, ich liebe dich! Nie mehr ohne dich!“ zum Beispiel oder „Mikhael, wir kämpfen mit dir – deine Freunde“. „Kanarische Weine vom Fachhändler“ werden dort ebenso angepriesen wie die Dienste von Fotograf, Haus- und Büroreiniger, Ofen- und Kaminbauer und so weiter

Zusätzliches Bonbon: Die Unterstützer bekommen, wenn sie das möchten, Fotos mit den Hansa-Spielern ihrer Wahl vor der persönlichen Werbebande.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen