Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Wittenberge Väterchen Frost in Wittenberge

Von Redaktion svz.de | 07.01.2019, 09:19 Uhr

Sein „Schneeflöckchen“ hatte sich Väterchen Frost am Sonnabend sicherheitshalber mitgebracht für die vorabendliche Führung durch Wittenberge.

Echte Flocken hätten bei einigen Graden über Null kaum eine Chance gehabt. Aber mit launigen Sprüchen brachte der Vertreter legendär kalter Winter doch etwas vom Zauber seiner Heimat mit an die Elbe. Und natürlich hatte er auch sein Leibgetränk mitgebracht, ein „Wässerchen“, mit etwa Brot dazu. Dann ging in die abendliche Stadt, über die Väterchen Frost viel zu erzählen wusste.