Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Perleberg Regionaler Bandcontest feiert gelungene Premiere

Von hata/kasa | 19.09.2011, 06:36 Uhr

Eigentlich sollte es nur ein einmaliger Bandcontest anlässlich des diesjährigen 150-jährigen Bestehens der VR-Bank Prignitz werden.

Doch das Event Samstagnacht könnte sich zu einem Selbstläufer entwickeln.

Der erste Bandcontest, den ausschließlich die Auszubildenden der Raiffeisenbank organisierten, hat zwei Sieger: Petty Crue und Beckmaakon spielten sich im Nec’s Club Perleberg in die Herzen der Jury. Und die bestand aus Dian Petkov von der Kreismusikschule, Dr. Uwe Steuer, Stine Janssen von der VR-Bank und Mitglied der Bigband sowie Jennifer Weist von der bundesweit bekannten Rockgruppe "Jennifer Rostock". Für manche der rund 700 meist jugendlichen Besucher war angesichts des populären Besuchs nicht das Geschehen auf der Bühne, sondern Jennifer Weist die Attraktion des Abends.

Einige Worte wechseln, ein Autogramm, bestenfalls noch ein Foto mit der Frontfrau - Franzi und Sarah haben all das bekommen. "Großartig, dass Jennifer hier in der Jury mitarbeitet", sagen die Perle bergerinnen. Sie seien große Fans von "Jennifer Rostock". Ein Konzert mit ihr haben sie bisher aber noch nicht erlebt. "Cool wäre, wenn Jennifer Rostock in der Prignitz auftreten würde." Das ist Zukunftsmusik. Zunächst habe der Sängerin "die Arbeit in der Jury viel Spaß gemacht und in den Spielpausen war sie für ihre Fans da", sagt Ronny Löwe von der Marketingabteilung der Bank.

"Für uns war es das erste Mal und etwas völlig Neues", erzählt Franziska Schwenger vom Organisationsteam und Lehrling im dritten Lehrjahr. Seit Mai 2010 liefen die Vorbereitungen - neben der täglichen Arbeit. Etwas für die Jugendlichen, etwas ganz Besonderes sollte es sein. Das habe auch der Vorstand befürwortet. Mit ihrer Idee haben die Macher offenbar voll ins Schwarze getroffen. "Was die Anzahl der Besucher angeht, wurden unsere Erwartungen weit übertroffen", freut sich die Auszubildende. Positives Feedback kam auch von den Musikern. "Viele fanden es so toll, dass sie uns gebeten haben, im kommenden Jahr auch wieder einen Contest zu organisieren." Ob das möglich ist - immerhin würden beträchtliche Summen in das Projekt fließen - muss nun noch geklärt werden.

Franziska Schwenger bedankt sich im Namen ihrer Mitstreiter bei der Marketingabteilung, die auch Jennifer Weist nach Perleberg holte, sowie beim Vorstand. "Wir sind sehr froh, dass wir den Wettbewerb organisieren konnten." Die Einnahmen aus den Eintrittsgeldern sollen einem musikalischem Projekt gespendet werden. Welches das sein wird, steht noch nicht fest.