Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Umbau während der Notbetreuung Kita Bambi wird schöner

Von rehi | 12.04.2020, 12:00 Uhr

Gemeinde lässt renovieren und Akustikdecken einbauen

Die Zeit, in der nur wenige Jungen und Mädchen die Kita besuchen dürfen, wird in Kleinow genutzt, um lang geplante Renovierungsarbeiten durchzuführen.

„Von den 87 Kindern, die sonst die Kita „Bambi“ besuchen, sind es gegenwärtig zwischen zehn und zwölf in der Notbetreuung“, sagt Kitaleiterin Christine Kühn. „Mit diesen sind wir im oberen Bereich, nutzen dort die Gruppenräume und die Küche.“

Im Erdgeschoss werden die Räume der Mittelgruppen, der Drei- bis Fünfjährigen, renoviert. Hier, wo sonst gespielt und gelernt wird, sind gerade die Maler Dietmar Baresel und Lars Roßbild bei den Renovierungsarbeiten. Neben der optischen Verschönerung der Gruppenräume werden diese noch mit Akustikdecken ausgestattet, so Kita-Amtsleiterin Cornelia Päts. Auf den damit verbundenen Schallschutz freuen sich auch Kitaleiterin Christine Kühn und ihr Team. „Es macht sich doch bemerkbar“, sagt sie.

Insgesamt seien für diese Maßnahme an der Kleinower Kita 21 000 Euro im Haushalt eingestellt, so die Amtsleiterin.

Die Erzieherinnen haben die Zeit mit weniger Kindern auch dazu genutzt, selbst zu renovieren. So haben sie den Materialschrank neu gestrichen und bebildert. Der alte Schrank aus DDR-Zeiten war etwas unansehnlich geworden, aber noch sehr stabil. Deshalb haben sie sich für dessen Neugestaltung entschieden.