Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Wittenberger Torwächterhäuschen Geschichte und Geschichten zur Lüneburger Bahn

Von baha | 04.02.2019, 09:49 Uhr

Wer Lust auf Bahngeschichte und Bahngeschichten hat, ist am Donnerstag im Wittenberger Torwächterhäuschen neben dem Steintor sehr gern gesehen, lädt Mario Sembritzki für die Traditionsgemeinschaft Deutsche Reichsbahn Wittenberge ein.

Um 17 Uhr   treffen sich dort die Eisenbahnenthusiasten. Ihr aktuelles Thema: Die Lüneburger Bahn, also die Strecke zwischen Wittenberge,  Lüneburg und Buchholz, die kurz nach dem Krieg  demontiert wurde.

Die Eisenbahnfreunde erforschen  deren Historie tiefgründig, bereiten eine neue Publikation vor. „Wir sind bereits auf einige bisher unbekannte Fakten beispielsweise zum Fahrzeugpark gestoßen“, so Sembritzki. Am Donnerstag wird allerdings noch ein anderes Thema im Mittelpunkt stehen. Der Schweriner Reinhard Thon, bekannt durch zahlreiche Publikationen zur Bahngeschichte, ist eingeladen, wird  mit einem Vortrag die Mecklenburger Bahngeschichte lebendig werden lassen. Thon bringt sich auch in die Recherchen zur Lüneburger Bahn ein.