Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Perleberger Feuerwehr 500 Euro als Dankeschön

Von Doris Ritzka | 11.01.2019, 07:46 Uhr

Perlebergerin will für Kameraden kochen, doch ein Termin ist schwer zu finden

„Ich möchte mich für die großartige Arbeit der Perleberger Feuerwehr bedanken und meine Wertschätzung den Kameraden gegenüber ausdrücken“, sagt Carola Neugart-Weule und übergibt 500 Euro an Fördervereinsvorsitzenden Andreas Rohloff und David Ross, stellvertretender Ortswehrführer. Große Freude hier, denn so etwas passiert nicht alle Tage, dass sich Bürger einfach so bei der Wehr bedanken.

Es ist auch kein Dankeschön einfach so, wie der „Prignitzer“ von Carola Neugart-Weule erfährt. Sie habe schon eine Vorstellung von dem, was die Kameraden leisten und das alles ehrenamtlich. Und die heute 60-Jährige einstige Berlinerin, die seit 20 Jahren in Perleberg zuhause ist, erzählt. Als sie mit 20 Jahren eine Lehre als Restaurantfachfrau begann, da sagte ihr Chef: „Wer bei uns arbeitet, der muss in der Feuerwehr sein.“ Er selbst war Wehrführer und auch Carola Neugart-Weule, wie sie heute heißt, zog so den Blaurock an. „Nicht selten sind wir des nachts Einsätze gefahren“, erinnert sie sich.

Über Facebook verfolgte die Perlebergerin, wie die Kameraden der Ortswehr insbesondere im vergangenen Jahr zu einer Vielzahl von Einsätzen ausrückten. Ihnen für ihr Engagement mal Danke zu sagen, der Gedanke trieb sie fortan um. Über Facebook kommuniziert die 60-Jährige mit Freunden, die sich zu einer Kochgruppe zusammengefunden haben. Spontan kam ihr so die Idee, für die Kameraden zu kochen bzw. ein Büfett auszurichten. Die Kochfreunde waren begeistert, doch alle terminlich unter einen Hut zu bekommen, das erwies sich als kaum machbar. Ihre Tochter brachte sie auf den Gedanken, Geld zu sammeln. „Damit können die Kameraden sich dann auch einen Wunsch erfüllen“, erzählt die Perlebergerin. So machte sie sich auf und ging sprichwörtlich Klinken putzen. 500 Euro kamen zusammen – ein großes Kompliment. „Ich denke, die Feuerwehr hat viele tolle Ideen, die sie noch umsetzen will“, ergänzt Carola Neugart-Weule. Und die hat sie, steht doch in diesem Jahr der 150. Geburtstag der Perleberger Wehr an.