zur Navigation springen
Lokales

21. Oktober 2017 | 03:24 Uhr

Party ohne Tunnel gefeiert

vom

svz.de von
erstellt am 12.Sep.2010 | 05:58 Uhr

Kröpeliner-Tor-Vorstadt | Unter dem Motto "Wir lassen uns das feiern nicht verbieten" stieg am Sonnabend die geplante Tunnelparty bei den Hafenterrassen. Nachdem am Dienstag eine Absage durch das Straßenbauamt Schwerin bei den Veranstaltern einging, wurde schnell gehandelt und das Programm in die verschiedenen Etagen der Bacio Lounge und dem Djaja verlegt. Die Disco Boys, Sono und Sascha Funke traten ohne Veränderung auf. Als Überraschungsgast gab Sebastian Hämer einige Lieder zum Besten. Der in Prerow geborene Sänger wird am 1. Oktober beim "Bundesvision Song Contest" für Mecklenburg-Vorpommern antreten.

Trotz der guten Stimmung hatte der Abend für die Veranstalter einen bitteren Beigeschmack. "Es ist nun einmal kein Tunnel", sagt Karl Sponholz von der Plaspo GmbH. Er und sein Kollege Robert Plath seien froh, dass die Veranstaltung nicht komplett ausgefallen ist. Trotzdem könne er keinen Vergleich zum vergangenen Jahr ziehen. Um die 1100 Gäste feierten bis in die frühen Morgenstunden bei den Hafenterrassen. Auch Stefan Koch kam mit seinen Freunden zu der Party. "Ich kann die Bedenken Schweriner Ämtern nachvollziehen, hoffe aber, dass im nächsten Jahr der Tunnel wieder freigegeben wird".

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen