Mestlin : Zweites Angebot für früheres Heim

Das Gebäude des ehemaligen Pflegeheims in Mestlin steht seit über zehn Jahren leer. Jetzt gibt es zwei Interessenten.
Das Gebäude des ehemaligen Pflegeheims in Mestlin steht seit über zehn Jahren leer. Jetzt gibt es zwei Interessenten.

Mestliner Verein will Übernachtungs- und Tagungsstätte schaffen. Gemeindevertreter müssen sich für ein Projekt entscheiden

von
02. März 2016, 05:00 Uhr

Claudia Stauß vom Verein Denkmal Kultur stellte auf der jüngsten Gemeindevertretersitzung in Mestlin ihr Projekt zum Erwerb des ehemaligen Pflegeheimes vor. Vor den Gemeindevertretern und auch den Besuchern informierte sie, dass sie ein Kaufangebot abgegeben habe, sich aber auch eine Pacht vorstellen könnte.

Für den Mestliner Verein sei es das Ziel, das Gebäude als Gesamtensemble zum Marx-Engels-Platz mit Kulturhaus, Schule und den anderen Gebäuden zu erhalten. Vor allem soll es als Übernachtungs- und Tagungsstätte dienen und birgt im Zusammenspiel mit dem Kulturhaus ein hohes Synergiepotenzial, so Stauß. Mögliche Einnahmen dort könnten auch der weiteren Sanierung des Kulturhauses zugute kommen und die Gemeinde wäre von allen Kosten befreit. Der Verein habe bereits verschiedene Wege beschritten, mögliche Fördertöpfe anzuzapfen und Sponsoren zu finden, um auch künftig eine öffentliche Nutzung zu ermöglichen. Als erstes würde der Verein für die notwendigen Sicherungsmaßnahmen aufkommen wollen und auch Eigenleistungen erbringen. Insgesamt sehe man viele Vorteile zum Nutzen des Vereins, der Gemeinde und damit der Bürger.

In der anschließenden Diskussion, an der sich auch die Besucher beteiligen durften, kam von einigen Gästen Skepsis auf. Bärbel Hitz verwies auf eine Unterschriftensammlung für einen möglichen Umbau zu einer seniorengerechten Wohnstätte. Immerhin habe man 163 Unterschriften sammeln können und „da aus einer Familie nur einer die Liste unterschrieb, könne man durchaus von mehr Zustimmungen ausgehen“, meinte Hitz. In der Gemeindevertretersitzung im Januar hatte Christian Huch aus Mestlin sein Vorhaben für einen Umbau zu einer Seniorenresidenz vorgestellt (SVZ berichtete).

Nun haben die Gemeindevertreter Mestlins die Aufgabe, sich für ein Projekt zu entscheiden.

Das Gebäude steht bereits seit über zehn Jahren leer, kurzzeitig war dort eine Gaststätte integriert, die sich jedoch nicht rechnete und daraufhin wieder aufgegeben wurde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen