zur Navigation springen

Jubiläum : Zum Feuerwehrgeburtstag hoch hinaus

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Parchimer Kameraden laden am morgen zum Tag der offenen Tür ein / Werbung für den Nachwuchs

von
erstellt am 18.Sep.2014 | 11:09 Uhr

In der vergangenen Woche gab es für einige Kameraden der Parchimer Feuerwehr einen spektakulären Auftrag. Bei einer groß angelegten Einsatzübung mussten sie in 140 Metern Höhe im Herzen eines Windkraftrades Hilfe leisten. Das dürfte noch lange in Erinnerung bleiben. Schon morgen hat jedermann Gelegenheit, Mut zu beweisen. Am Tag der offenen Tür wird vor der Wache der Feuerwehr auf dem Sassenhagen zu einem Drehleiterausblick in immerhin 30 Metern Höhe eingeladen. Das ist aber nur ein Angebot, um die Feuerwehr in der Kreisstadt einmal hautnah zu erleben. Geplant sind bei der Veranstaltung (von 10 bis 15 Uhr) u.a. eine Technikschau, Vorführungen und Fahrten für Kinder mit einem richtigen Löschfahrzeug. Auch eine Gulaschkanone steht zur Versorgung der Gäste bereit.

Anlass für den Tag der offenen Tür sind zwei besondere Jubiläen. Die Parchimer Feuerwehr blickt auf ihren 120. Geburtstag zurück und die Jugendwehr wurde vor zwei Jahrzehnten aus der Taufe gehoben. Am 26. Oktober 1894 wurde die Freiwillige Feuerwehr neu gegründet. 25 Parchimer unterschrieben seinerzeit eine Satzung und schon bald machten 60 Männer mit. Die Stadt ließ drei Jahre später ein Spritzenhaus mit Steigerturm bauen. Die 30 Mädchen und Jungen der Jugendwehr sind morgen zunächst rund um den Wockersee unterwegs, um ihre erworbenen Kenntnisse unter Beweis zu stellen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen