Personalie : Wurzeln geschlagen in Parchim

Alexander M. Gross vor der Asklepios Klinik   Parchim
Foto:
Alexander M. Gross vor der Asklepios Klinik Parchim

Alexander M. Gross ist neuer Geschäftsführer der Asklepios Klinik / Gebürtiger Kieler lebt seit einem Jahrzehnt mit Familie in der Region

von
13. März 2014, 15:20 Uhr

„Der Mecklenburger und der Holsteiner sind relativ wesensgleich“, sagt Alexander M. Gross, der neue Geschäftsführer der Asklepios Klinik Parchim. Der gebürtige Kieler fühlt sich in der Parchimer Region wohl. „Ich mag die Menschen hier sowie die Natur und die Landschaft.“

Vor einem Jahrzehnt war er mit seiner Frau und einem Kind nach Mecklenburg gezogen. Mittlerweile haben hier zwei weitere Kinder das Licht der Welt erblickt. „Die Wurzeln sind tiefer geschlagen“, so der der 36-jährige Domsühler. „Hier ist die Heimat. Alle fühlen sich hier wohl.“

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen