Parchim : Wohnungsnot in den Wallanlagen

dsc_0617

von
21. Februar 2019, 05:00 Uhr

Mit Leiter und Akkuschrauber bewaffnet marschierten die drei Naturschützer Ingrid Kausch, Bernd-Udo Heckendorf und Adolf Krampitz gestern Vormittag durch die Parchimer Wallanlagen. Ihre Mission: 14 neue Nistkästen aufzuhängen. „Letztes Jahr wurden hier 100 Bäume gefällt, da brauchen die Vögel jetzt dringend neue Nistplätze“, so die Rentner. Sie sind Ornithologen, sprich Vogelkundler, aus Überzeugung und wollen mit der Aktion dem Vogelsterben entgegenwirken. Laut des Naturschutzbundes Deutschland sind vor allem die Bestände der heimischen Vogelarten wie Star oder Haussperling gefährdet. Die Nistkästen sponserte die Stadt, sodass die Naturschutzwarte sie nur noch anzubringen brauchten. Auf die Frage, aus welcher Überzeugung heraus er solche Aufgaben übernimmt, antwortet Adolf Krampitz: „Einfach aus Freude und Liebe zur Natur“.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen